Mikroplastik

Über 75% der Pinguine haben Mikroplastik im Körper

Das gemäß einer neuen Studie über 75% der untersuchten Pinguine Mikroplastik im Körper besitzen, zeigt einmal wieder, dass selbst entlegenste Regionen der Erde mit Plastik kontaminiert sind. Die Plastikfasern und Mikroplastik-Partikel werden nach unserer Einschätzung über Meeresströmungen und die Luft in die Arktis transportiert. LINK ZUM ARTIKEL / DER STUDIE

Mikroplastik

Mikroplastik in Fisch und Meeresfrüchten entdeckt

Stichproben von Miesmuscheln, Heringen und Austern aus dem Hamburger Fischhandel enthalten Mikroplastik. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Süddänischen Universität im Auftrag von Greenpeace (Plastik in Fisch und Meeresfrüchten). Greenpeace-Mitarbeiter hatten die Meeresfrüchte und Fische im November gekauft. Sie stammen laut Händlerangaben aus Nord- und Ostsee sowie dem Nordatlantik. Weiterlesen…

Mikroplastik

Mikroplastik in Fischlarven

Neue Studie: Der Fischnachwuchs ist in den Meeresbereichen, in denen er sich im jungen Alter aufhält, von besonders viel Plastik umgeben. In den untersuchte Wasserbereichen vor Hawai fanden Forscher siebenmal mehr Plastikteilchen als Fischlarven. LINK ZUM ARTIKEL

Mikroplastik

Weichmacher in Meerestieren gefunden

Einige davon können Krankheiten auslösen. Forscher der Tel Aviv University haben nun auch Mikroplastik in Seescheiden gefunden, die an den Küsten des östlichen Mittelmeeres leben. Diese sogenannten Manteltiere bilden zur Nahrungsaufnahme einen Trichter. Aus dem einlaufenden Meerwasser filtern sie alle Feststoffe heraus. Sie sind gewissermaßen lebende Pobennehmer. „Erkenntnisse beunruhigend“ Besonders besorgt sind Weiterlesen…

Mikroplastik

Forscher finden Mikroplastik in allen untersuchten Meeresschildkröten

Forscher der University of Exeter haben in Zusammenarbeit mit Greenpeace untersucht, wie viel Mikroplastik von Meeresschildkröten aufgenommen wird. Und die Ergebnisse sind alarmierend: Bei jedem Tier wurden die Wissenschaftler fündig. Insgesamt 102 Meeresschildkröten aus dem Pazifik, dem Atlantik und dem Mittelmeer wurden untersucht, die tot am Strand gefunden oder als Weiterlesen…

Mikroplastik

Mikroplastik im Kot von Seebären gefunden

Mikroplastik auch in den entferntesten Gebieten der Erde Mikroplastik ist längst überall: Im Ozean, in den Mägen von Fischen und Vögeln und sogar in unserem eigenen Kot. Jetzt belegt eine Studie vom Südzipfel Südamerikas, dass selbst die in diesem entlegenen und kaum besiedelten Gebiet lebenden Seebären überraschend viele Mikrofasern in Weiterlesen…

Mikroplastik

Delfine: Weichmacher im Urin

Meeressäuger sind mit Phtalaten aus Mikroplastik und Abwasser belastet Marine Kontamination: Auch Delfine sind inzwischen mit Weichmachern belastet. Im Urin dieser Meeressäuger haben US-Forscher erhöhte Mengen von mehreren Phtalaten nachgewiesen. Darunter waren auch Abbauprodukte von Diethylhexylphthalat (DEHP), einem vor allem in Plastik verwendeten Weichmacher. Die Forscher vermuten deshalb, dass die Weiterlesen…