); ga('send', 'pageview');

Waschen von Billigmode: Tonnenweise Plastik kommt ins Abwasser

Veröffentlicht von Mikroplastik am

Greenpeace hatte Polyester-Blusen untersuchen lassen. Die Umweltschutzorganisation empfiehlt, auf Kleidung aus Kunstfasern gänzlich zu verzichten. Kunstfaser werden dem Mikroplastik zugeordnet.

Umgerechnet etwa vier Millionen Plastikflaschen spülen alleine die Österreicher nach einer Greenpeace Studie jährlich mit der Kleidung in das Abwasser. Schuld daran ist die Fast-Fashion-Industrie, die einen Großteil der Kleidung aus billigen Plastikfasern produziert.

LINK ZUM ARTIKEL