Tolle Übersicht über den neusten Forschungsstand zu Lösungen


Tolle Übersicht über den neusten Forschungsstand zu Lösungen rund um die Einbringung von Mikroplastik in die Meere in unten stehenden Link.

Und interessante Nebeninformation: Kunstrasen. Um den Boden weicher zu machen, enthalten die meisten Gummigranulat. Und das stammt aus alten Autoreifen.

Regen wäscht die Partikel aus. Wenn es schneit, vermischt sich der Schnee mit dem Mikroplastik. Der wird abgeräumt und letztlich ins Meer gekippt.Ca. 3000 Tonnenim Jahr alleine in Schweden. Gruselig.

http://www.deutschlandfunk.de/teilchenfaenger-ideen-gegen-m…

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>