Hohe Belastung an Mikroplastik in Rhein und Ruhr


Auf diese Studie einer Kooperation des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW und Forschern der Uni Bayreuth haben wir mit Spannung gewartet. Es zeigt sich, dass in den von Industrieabwässer besonders betroffenen Flüssen Rhein und Ruhr stärker durch Mikroplastik belastet sind. Auch im Bereich einer Kläranlage wurde eine hohe Zahl an Mikroplastik Partikeln gemessen.

PLASTICONTROL fordert Filter für Industrieanlagen und Klärwerke in Europa. Eine entsprechende Petition haben wir im Bundestag und dem Europäischen Parlament eingebracht.

LINK ZUM BERICHT

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>