Kein Mikroplastik mehr in Zahnpasta


Nach der Kritik seitens Umweltverbänden, inklusive Plasticontrol, haben die Hersteller von Zahnpasta reagiert. Künftig ist kein umweltschädliches Mikroplastik mehr in Zahnpasten enthalten – dafür aber weiterhin in Körperpflegeprodukten.

Mikroplastik gelangt in Trinkwasser, Lebensmittel und die Luft. Auch über Tiere, die Mikroplastik mit Nahrung verwechseln und fressen, kann dieses vom Menschen aufgenommen werden. Dies ist bedenklich, das Mikroplastik diverse Chemikalien enthält. Die positive Entwicklungen zum freiwilligen Verzicht durch die Unternehmen ist daher zu begrüßen.

Der emeritierte Meeresbiologe Prof. Gerd Liebezeit, der seinerzeit die Diskussion um Mikroplastik in Kosmetika mit angestoßen hatte, warnt allerding vor Euphorie. “Andererseits ist zu fragen, was als Alternative eingesetzt wird. Wenn, wie es ein Kosmetikhersteller macht, das synthetische Polymer durch ein biobasiertes mit dem Argument der biologischen Abbaubarkeit ersetzt wird, in diesem Fall Polylactid (PLA), dann heißt das, den Teufel durch Beelzebub auszutreiben.” Der Grund sei, dass PLA zwar unter den Bedingungen der industriellen Kompostierung, nicht aber unter Normalbedingungen “in vertretbarer Zeit zu Wasser und Kohlendioxid zersetzt wird”.

Liebezeit: “Also auch hier gilt es genau hinzuschauen, was da als Ersatzstoff verwendet wird. Und da gibt es ja Alternativen, die die Umwelt nicht belasten, zumindest in der Kosmetikszene wie z.B. cellulosebasierte Abrasiva.” In diesem Sinn sei zu hoffen, dass auch alle anderen Hersteller, die Mikroplastik in ihren Produkten verwendeten, so schnell wie möglich darauf verzichteten und damit Rücksicht auf unsere Umwelt zeigten.

Daher fordert Plasticontrol weiterhin ein Verbot von Mikroplastik in Körperflegeprodukten.

Quelle unter anderem: http://www.zm-online.de/home/nachricht/Schluss-mit-Mikroplastik-in-Zahnpasta_245332.html#

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>