Polyester kommen in Textilien und PET-Flaschen vor. Warum diese viel verwendeten Kunststoffe problematisch für dich und die Umwelt sind erfährst du in diesem tollen Artikel.

Polyester ist ein Überbegriff für verschiedene Kunststoffe mit unterschiedlichen Eigenschaften. Besonders häufig werden Polyester-Fasern in Kleidungsstücken eingesetzt. Sie werden dabei auch unter Markennamen wie Trevira, Diolen oder Polartec verwendet.

Die Fasern werden entweder rein oder in Kombination etwa mit Baumwolle zu Kleidungsstücken und anderen Textilprodukten verarbeitet. Laut Greenpeace ist Polyester mit einem Anteil von 60 Prozent an Textilfasern die meist verwendete Kunstfaser. Die Vorteile der Fasern: Sie sind relativ reißfest und Textilien mit Polyester bleiben lange in Form.

Polyester kommt nicht nur in Textilien vor, sondern wird unter anderem auch in PET-Flaschen, Lebensmittelverpackungen und anderen plastikhaltigen Produkten verwendet.

Link zum Artikel

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.