Jährliche Archive: 2017


index

Empa-Forschende untersuchen Mikroplastik aus der Waschmaschine

Interessante Studie aus der Schweiz. Bei jedem Waschgang lösen sich Plastik-Mikrofasern aus Polymer-Textilien. Wissenschaftler um Bernd Nowack, Edgar Hernandez und Denise Mitrano von der Forschungsanstalt Empa haben dieses Phänomen genauer untersucht, nämlich wie die Waschbedingungen die Menge der herausgespülten Mikrofasern beeinflusst. Bei fünf verschiedenen Waschprogrammen war die Menge an Fasern demnach mehr oder weniger konstant. […]


Tolle Übersicht über den neusten Forschungsstand zu Lösungen

Tolle Übersicht über den neusten Forschungsstand zu Lösungen rund um die Einbringung von Mikroplastik in die Meere in unten stehenden Link. Und interessante Nebeninformation: Kunstrasen. Um den Boden weicher zu machen, enthalten die meisten Gummigranulat. Und das stammt aus alten Autoreifen. Regen wäscht die Partikel aus. Wenn es schneit, vermischt sich der Schnee mit dem […]

IMG_1667

3F59583E00000578-4420992-image-a-1_1492514703255

Beunruhigende Studie: Plankton frisst Plastikfasern

Eine neue Studie zeigt, dass Planktonin den Meeren Plastik-Mikrofasern frißt. Also nicht nur Fische, Säugetiere und Vögel nehmen in den Gewässern Mikroplastik auf, weil sie es mit ihrer natürlichen Nahrung verwechseln. Bereits die Grundlage der marinen Ernährungskette ist mit Plastik kontaminiert. Das aufgenommene Plastik enthält verschiedene Chemikalien und bindet frei im Meer treibende Chemikalien. Am […]


Viel Mikroplastik auf den Malediven

„Unsere Forschungsergebnisse zeigen deutlich, dass die globale Plastik-Verschmutzung der Weltmeere auch die einsamsten Inseln erreicht hat“, sagt Hannes Imhof. Die tägliche Belastung durch Plastikmüll sei zwar erheblich geringer als an den Küsten dicht besiedelter Regionen in Asien – wie zum Beispiel an manchen Stränden in Südkorea oder Indien, wo neueren Messungen zufolge täglich mehr als […]

MIKRPLASTIK

Forschung: Mikroplastik sammelt sich im Köper an

Forscher der belgischen Universität in Gent vermuten, dass zum Ende des Jahrhunderts ,Menschen, die regelmäßig Seafood essen, bis zu 780.000 Partikel Mikroplastik im Jahr aufnehmen. Davon könnten ungefähr 4000 im Körper verbleiben und entsprechende Chemikalien freisetzen. Heutzutage sind es nur um die 11.000, die wir im Jahr aufnehmen. http://www.telegraph.co.uk/…/seafood-eaters-ingest-11000-t…/

Mikroplastik

Mikroplastik

Forschungsmission zu Mikroplastik im antarktischen Polarmeer

Eine Mikroplastik-Forschungsgruppe ist in der Antarktis unterwegs, um zu prüfen, wie weit die Belastung des Meeres dort fortgeschritten ist. Das größere Plastikelemente an den entlegensten Orten der Ozeane zu finden ist, daran haben wir leider(!) fast gewöhnt. Aber Mikroplastik? Schon jetzt hat das Team herausgefunden, dass sich im Bereich rund um den antarktischen Kontinent viele […]


Tolle Idee: www.plasticschool.de

larmierende Nachrichten von der Vermüllung und der Meere und allgegenwärtigem Mikroplastik in marinen Ökosystemen häufen sich. Die Meeresforschung arbeitet mit Hochdruck an offenen Fragen dieses brennenden Umweltthemas. Damit neueste Erkenntnisse aus der Forschung direkt Eingang in den Schulunterricht finden, haben Meeresforscher und Museumspädagogen im Rahmen des Projekts PlasticSchool gemeinsam Lehrmaterialien für vier Schulstufen entwickelt: Das […]

logo_plasticschool

Bayreuth

EMPFEHLUNG: Netzwerk PlaMoWa – hochkarätige Forschung zu Plastikmüll

Heute stellen wir eine außerordentliche Initiative vor, die das Ziel hat, neue Methoden zur Identifikation von um Mikro- und Makropastik in den Gewässern ausfindig zu machen: Im Netzwerk PlaMoWa machen sich Partner aus Wirtschaft und Forschung daran, der Plastikverschmutzung unserer Gewässer auf die Spur kommen. Wer jemanden kennt, der ebenfalls an Identifikationsmethoden für Plastikmüll tüftelt, […]