Kategoriearchive: Verbraucher


Forschung: Mikroplastik sammelt sich im Köper an

Forscher der belgischen Universität in Gent vermuten, dass zum Ende des Jahrhunderts ,Menschen, die regelmäßig Seafood essen, bis zu 780.000 Partikel Mikroplastik im Jahr aufnehmen. Davon könnten ungefähr 4000 im Körper verbleiben und entsprechende Chemikalien freisetzen. Heutzutage sind es nur um die 11.000, die wir im Jahr aufnehmen. http://www.telegraph.co.uk/…/seafood-eaters-ingest-11000-t…/

Mikroplastik

logo_plasticschool

Tolle Idee: www.plasticschool.de

larmierende Nachrichten von der Vermüllung und der Meere und allgegenwärtigem Mikroplastik in marinen Ökosystemen häufen sich. Die Meeresforschung arbeitet mit Hochdruck an offenen Fragen dieses brennenden Umweltthemas. Damit neueste Erkenntnisse aus der Forschung direkt Eingang in den Schulunterricht finden, haben Meeresforscher und Museumspädagogen im Rahmen des Projekts PlasticSchool gemeinsam Lehrmaterialien für vier Schulstufen entwickelt: Das […]


Fleece-Pullis als Mikroplastik-Schleudern

Schon länger vermuten Forscher, dass die winzigen Plastikfasern vor allem beim Waschen der Fleece-Pullis ins Abwasser und darüber in die Gewässer gelangen. Wie viel Mikrofasern ein Fleece-Kleidungsstück beim Waschen abgibt und welche Faktoren die Menge beeinflussen, haben Niko Hartline von der University of California in Santa Barbara und seine Kollegen vor kurzem untersucht. Für ihre […]

Mikroplastik

fahrrad1_web72dpi

Guppy Waschbeutel Crowdfunding – bitte spenden! 1

  Unten stehend die Infos zum Projekt und über diesen Link geht es zur Crowdfunding Plattform. Bitte spenden! Beim Waschen herausgelöste Kunststofffasern verschmutzen Flüsse und Meere in unvorstellbaren Ausmaß. Der GUPPY FRIEND Waschbeutel ist die Antwort, um das zu verhindern. Das Problem Beim Waschen von (Outdoor)Bekleidung gelangen abgebrochene Kunststofffasern ins Abwasser, die nicht von Waschmaschinen […]


Bis zu 700.000 Mikrofasern pro Waschgang 1

Eine neue Studie deutet darauf hin, das noch mehr Plastikfasern pro Waschgang in die Umwelt gelangen, als bisher angenommen. Bis zu 700.000 – das Bild zeigt einen Plastik-Mikrofaser im Gewebe eines Fisches. Insbesondere Fleece -und Outdoorkleidung geben sehr viele Faser frei, hier ist aber noch zusätzliche Forschung notwendig. PLASTICONTROL fordert daher in seiner Aktion “Green […]

Mikroplastik

https://www.greenpeace.de/presse/presseerklaerungen/greenpeace-veroeffentlicht-firmenranking-zu-mikroplastik-kosmetik


Saubere Kosmetik für saubere Umwelt: Fraunhofer IWM entwickelt biobasierte Ersatzmaterialien für Mikroplastik

Halle (Fraunhofer IWM). Plastikpartikel in kosmetischen Pflegeprodukten sind ein Problem für die Umwelt: Sie gelangen über das Abwasser ins Meer und so in die Nahrungskette. In einem Forschungsprojekt möchten Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Werkstoffmechanik IWM in Halle zusammen mit Industriepartnern solche Mikroplastikpartikel in Zahncremes und Körperpeelings durch biologisch abbaubare Stoffe ersetzen. Das Projekt im Rahmen […]

Dead Albatross carcass with plastic in its stomach on Midway Ato

Mikroplastik im Meer

REWE verzichtet seit 2014 auf Mikroplastik 1

PRESSEMELDUNG DER REWE GRUPPE: Weltmeerestag: Kein Mikroplastik in Kosmetikartikeln der REWE Group REWE und PENNY verzichten bereits seit 2014 auf den Einsatz von Mikroplastik Am 8. Juni ist internationaler Weltmeerestag. Das Jahresmotto lautet: “Healthy Oceans – Healthy Planet”. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Verschmutzung durch Müll, wie z.B. Plastik. Besonders besorgniserregend sind sogenannte Mikroplastik-Abfälle, […]


Kein Mikroplastik mehr in Zahnpasta

Nach der Kritik seitens Umweltverbänden, inklusive Plasticontrol, haben die Hersteller von Zahnpasta reagiert. Künftig ist kein umweltschädliches Mikroplastik mehr in Zahnpasten enthalten – dafür aber weiterhin in Körperpflegeprodukten. Mikroplastik gelangt in Trinkwasser, Lebensmittel und die Luft. Auch über Tiere, die Mikroplastik mit Nahrung verwechseln und fressen, kann dieses vom Menschen aufgenommen werden. Dies ist bedenklich, […]

Mikroplastik

logo_a.jpg;jsessionid=B80C02A77605833639D5218F01442521.1_cid376

BUND – Un­ter­su­chun­gen von Mi­kro­plas­tik in ver­schie­de­nen Me­di­en

Vergabestelle: Umweltbundesamt, Zentrale Vergabestelle im Referat Z 6 Da Daten zu Gehalten von Mikroplastik in verschiedenen Umweltmedien derzeit nicht in ausreichendem Maße vorliegen, sollen im Rahmen des Auftrages folgende wässrigen Medien untersucht werden: – Trinkwasser – Niederschlagswasser – Behandeltes Abwasser Es ist der analytische Nachweis zu führen, ob Mikroplastik in den untersuchten Medien vorkommt oder […]